Sie sind hier:

Technisches Gymnasium Mechatronik

Anmeldung

Aktuelles und Termine

Eingangsklasse

Profil Mechatronik

Allgemeines

Kursangebot

Sprachen

Projekte und Kooperationen

Klassenfahrten

Deutsch / GK / Religion

Physik / Chemie

Seminarkurse

Meisterschule allgem. Infos

Meisterschule Kfz-Technik

Meisterschule Zweiradtechnik

Meisterschule Land/Baumaschinentechnik

Zweijährige Berufsfachschule

KFZ-Mechatroniker/in

Zweiradtechnik

Land/Baumaschinentechnik

Berufskraftfahrer/in

Einjährige Berufsfachschule

VABO

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Datenschutzerklärung

Kontakt

Schnelle Übersicht

International Information

TG 11 besucht Fa. Wandres in Stegen

Die beiden wissenschaftlichen Lehrer Andreas Seitz und Manuel Speidel unterrichten das Profilfach Mechatronik in der 11. Klasse des Technischen Gymnasium. Gemeinsam mit ihren Schülern besuchten sie das Unternehmen Wandres, das sich seit über 35 Jahren mit Reinigungstechniken von Oberflächen beschäftigt und ständig weiterentwickelt. Die Schüler konnten viele Fragen stellen und einiges selbst ausprobieren.

TG11 bei Fa. Wandres

Test einer Reinigungsdüse

Exkursion an die Hochschule Offenburg am 27. März 2018

Hochschule Offenburg, Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Die Schüler der 12. Klasse machten sich auf den Weg nach Offenburg, um mehr über die Studienmöglichkeiten in Offenburg zu erfahren. Die Oberstufenberaterin begleitete die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag.

Die Schulkoordinatorin der Hochschule Offenburg Nicole Diebold begrüßte die Schülerinnen und Schüler und begleitete die Gruppe den gesamten Tag. Prof. Claus Fleig begrüßte die Gäste an der Hochschule Offenburg und stellte zunächst die einzelnen Studiengänge vor. Im Anschluss erklärte Prof. Claus Fleig sein aktuelles Projekt „Schluckspecht„. Bereits seit 1998 nimmt das Team Schluckspecht der Hochschule Offenburg am europäischen Shell Eco-marathon (SEM) teil. Bei diesem Wettbewerb gewinnt das energieeffizienteste Fahrzeug. Dieses Jahr ist die Hochschule zusätzlich mit einem autonom fahrenden Wagen am Start. Schnell wurden den Schülerinnen und Schülern deutlich mit welchem Aufwand dieses ehrgeizige Projekt vorangetrieben wird.

Schüler aus TG 12 mit Prof. Claus Fleig

3-D Drucker im Unterricht am Technischen Gymnasium

Neue Anschaffung für das Profilfach

Die Gewerbeschule Breisach wird einen 3-D Drucker anschaffen, welcher unter anderem im Technischen Gymnasium im Fach Computertechnik und im Profilfach Mechatronik zum Einsatz kommt. Hier können am Computer konstruierte Bauteile direkt hergestellt werden. Die Verbindung des Profilfaches Mechatronik zur Informationstechnik ist stark aufgeprägt und hier wird die Verknüpfung besonders deutlich.

Schüler bauen Elektro-Go-Kart

Sechs Monate lang haben die Schüler am Go-Kart gearbeitet


Seit September haben Schüler der Gewerbeschule Breisach
fleißig geplant, getüftelt und gebaut: Für den Landeswettbewerb
beo haben sie ein Go-Kart umgebaut: Das Fahrzeug hat jetzt
einen niegelnagelneuen Elektromotor.
In sechs Monaten haben elf Schüler das Go-Kart zum Ökoflitzer
gemacht.
Es hatte einst einen Sprit fressenden Verbrennungsmotor,
jetzt fährt es mit Strom. „Es macht keinen Lärm und hat null Emissionen“,
sagt Rüdiger Kattelmann. Der Mechatronik-Lehrer hat mit zwei Kollegen
das Projekt initiiert und betreut.
Die Schule nimmt damit teil am „beo – Wettbewerb Berufliche
Schulen“, ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung.
Für das Projekt werden 10.000 Euro zur Verfügung gestellt. Das Go-Kart
ist nicht nur leise, es ist auch schnell: „Der Elektromotor beschleunigt viel besser
als der Verbrennungsmotor“, betont Kattelmann.
Am Anfang stand die Frage: Wie können wir Schüler für Elektroantriebe begeistern?
„Viele Schüler lieben große und laute
Motoren“, sagt Kattelmann. Dennoch waren die elf Schüler mit
Begeisterung bei der Sache. Alle kamen freiwillig, sie trafen sich
Woche für Woche nach dem Unterricht.
Ein Antrieb wurde unter anderem auf Schülerwunsch in England
gekauft. Auch für Rüdiger Kattelmann war der Umbau „super spannend“.
Auf 70 bis 80 Stundenkilometer kommt das Go-Kart bereits. Es könnten
bis zu 150 werden, berichtet der Lehrer. „Trockene Elektrotechnik wird so
lebendig, wir können jetzt selber messen und schrauben“, freut sich
Kattelmann. Er will, dass das Go-Kart fester Teil des Unterrichts wird.
Die Gewerbeschule kann das Elektro-Go-Kart am 6. Mai offiziell in
Stuttgart präsentieren. Eine Jury wird es dann bewerten. Zu gewinnen
sind ein Pokal und ein Geldpreis.

Till Neumann "Schülermagazin f79 / www.f79.de

Un jour à Colmar

Le mardi, nous avons visité l’entreprise LIEBHERR à Colmar. L’excursion a été passionante et intéressante. A huit heures, nous nous sommes rencontrés à la station à Breisach. Nous sommes allés avec le bus à Colmar. A 9 heures 10 le tour a commencé. Le guide a été très bien. Nous avons vu des grands excavateurs. Après la visite, nous avons fait une photo de notre classe.

LIEBHERR, c’est super!
Samuel, Marco, Nico

Schulpartnerschaft Breisach-Obernai

Vom nebligen Breisach ins sonnige Obernai fuhren am 11.2.2015 die TG 11 und die 1BFR3. Gleich nach der Ankunft im Lycée Paul Emile Victor gab es einen kleinen Snack in der Schulkantine und eine Begrüßung durch Mme Schouler. Dann fand in deutsch-französischen Teams eine Schul- und Stadtrallye statt, die Mme Lotzer vorbereitet hatte. Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen besichtigte die 1BFR3 mit französischen Schülern Fort Mutzig.

Die TG 11 wurde von Herrn Stamer fachkundig durch die Firma Hager geführt. Ein ereignisreicher Tag! Die TG-Schüler hat „die Offenheit der Schüler“, „die schöne Altstadt“, „der Firmenrundgang“ und „die Gastfreundschaft“ beeindruckt. Sie fanden, es „ war super“!



Unsere Partnerschule aus Obernai besucht das TG

Ein vollbesetzter blauer Bus mit französischem Kennzeichen hielt am 16.12.2014 vor der Gewerbeschule Breisach. Besuch aus Obernai von der Partnerschule: Mme Lotzer und M. Cetto mit ihren beiden Klassen aus dem Lycée des Métiers Paul Emile Victor!

Für sie hatten die Französischschüler der TG 12 einen kleinen Empfang vorbereitet und Kaffee gekocht. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Schulleiter, Herrn Steinlein, und der kleinen Stärkung ging es weiter. Die Troisième besichtigte mit Herrn Fehr die Land- und Baumaschinenhalle und später die Fahrradwerkstätten. Die Schüler der Seconde lernten währenddessen auf spielerische Weise die Französischschüler der TG 11 kennen und parlierten dabei munter auf Französisch und Deutsch.

„Sehr gut gefallen“ habe der Besuch den französischen Schülern wie Lehrern, meinte Mme Lotzer abschließend. Für dasFrühjahr 2015 ist der Gegenbesuch in Obernai geplant.

Verbindung von Theorie und Praxis
Exkursion zu SMP nach Bötzingen

Insgesamt 27 Schüler der Jahrgangsstufe 1 und ihre wissenschaftliche Lehrerin für Wirtschaftskunde Constanze Witt besuchten kurz vor den Herbstferien das Unternehmen Samvardhana Motherson Peguform, kurz SMP, in Bötzingen. Nach einer kurzen Einführung über die Struktur und Philosophie des Unternehmens, bekamen die Schüler einen detaillierten Einblick in die Produktionsabläufe eines der führenden Kunststoffverarbeiter und Systempartner der Automobilindustrie. SMP bietet den Schülerinnen und Schülern in Zusammenarbeit mit dem Technischen Gymnasium regelmäßig die Möglichkeit in die Praxis hinzuschauen.

Die Schüler stellten während des Besuchs Bezüge zu den aktuellen Inhalten ihres Profilfachs Mechatronik her, da sich das Fach interdisziplinär mit mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Elementen in mechatronischen Systemen wie beispielsweise Werkzeugmaschinen, die bei SMP im Einsatz sind, beschäftigt.

"On top of the hill"
Ein Schulprojekt im Profilfach Mechatronik des TG

Die Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums mit dem Profilfach Mechatronik nahm in den Sommerferien 2014 am Seifenkistenrennen in Oberbergen teil. Ziele des Projekts waren die eigene Konstruktion und Realisierung einer Seifenkiste in den Werkstätten der Gewerbeschule Breisach, die ohne Antrieb im Durchschnitt 60 km schnell fuhr.
weiterlesen >>> [616 KB]